zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Social Change www.baywiss.de

Forschung im Verbundkolleg Sozialer Wandel Wie gelingt sozialer Wandel für die Zukunft?

© William White / unsplash.com

Forschungsprogramm

Sozialer Wandel ist mit individuellen und gesellschaftlichen Herausforderungen verbunden, die sich auf die Gestaltung von sozialem und gesellschaftlichem Zusammenleben beziehen. Er findet, bedingt durch gesamtgesellschaftliche Veränderungen wie die Entwicklung von der Industriemoderne zur Dienstleistungs- und digitalisierten Wissensgesellschaft oder der fortschreitenden Individualisierung und Globalisierung, in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen statt.

Das BayWISS Verbundkolleg "Sozialer Wandel" bietet einen Rahmen für Dissertationsvorhaben, die sich mit Phänomenen und Prozessen sozialen Wandels und den sich darauf beziehenden Transformations-, Bildungs- und Lernprozessen befassen. Dabei werden disziplinäre, inter-und transdisziplinäre Perspektiven auf sozialen Wandel eingenommen, indem Ansätze der Sozial- und Bildungswissenschaften, der Humanwissenschaften, der Politik- und Wirtschaftswissenschaften sowie der Geistes- und Kulturwissenschaften ein- und aufeinander bezogen werden.

Thematisch eröffnet das Verbundkolleg einen breiten Fokus auf sozialen Wandel, indem unterschiedliche Veränderungsprozesse sowie Individualisierungs- und Globalisierungsfolgen ebenso in den Blick genommen werden wie die darauf bezogenen Bildungs- und Lernprozesse, wie beispielsweise: Entwicklungen im Kontext von Bildung und Arbeitsmarkt, sowie damit verbundene Ein- und Ausschließungsmechanismen und Marginalisierungsprozesse; Veränderungen der Familien- und Generationenverhältnisse, verbunden mit neuen Herausforderungen inner- und außerfamiliärer Sorge; Veränderungen der Geschlechterverhältnisse, sowie die damit verbundenen Auswirkungen auf geschlechtsspezifische Arbeitsteilung und Familiengestaltung; unterschiedlichste Formen der Migration und damit verbundene Herausforderungen zunehmender kultureller Diversität bzw. Transkulturalität; oder die Reproduktion und Differenzierung von Strukturen sozialer Ungleichheit wie etwa die zunehmende Ungleichheit sozioökonomischer, gesundheitlicher und sozialer Lebenslagen. Solche Phänomene sozialen Wandels haben Auswirkungen auf mikro-, meso- oder makrosozialer Ebene, sodass sich Dissertationsvorhaben auf die unterschiedlichen Ebenen sowie auf Wechselwirkungen zwischen den Ebenen beziehen können.

Forschungsfelder und exemplarische Forschungsvorhaben

Gefragt sind Dissertationsvorhaben, die insbesondere folgende Perspektiven verfolgen:

1. Forschung zu lebensweltlichen Auswirkungen, Lern- und Bildungsprozessen sowie Mitgestaltungspraktiken und -potenzialen sozialen Wandels (z.B. Biografieforschung, Forschung zu Adressatinnen und Adressaten oder Nutzerinnen und Nutzern)

2. Forschung zur Mitgestaltung sozialen Wandels und zur Bearbeitung gesellschaftlicher Herausforderungen durch Professionen fokussieren (Professionsforschung, Evaluations-und Interventionsforschung)

3. Forschung zur Bearbeitung sozialer Herausforderungen durch Sozial- und Bildungsorganisationen und Netzwerke untersuchen (Institutions-, Organisations-, Netzwerkforschung)

Die Dissertationsvorhaben, die im BayWISS-Verbundkolleg "Sozialer Wandel" realisiert werden, werden entsprechend dieser Forschungsperspektiven themenübergreifend gebündelt.

 

Forschung im Verbund - unsere aktuellen Forschungsthemen

  • Gesellschaften des 21. Jahrhunderts - Globalisierung und sozialer Wandel
  • Soziale Arbeit im 21. Jahrhundert
  • Inklusion und Exklusion
  • Generationsverhältnisse im Wandel
  • Migration, Flucht und Integration
  • kulturelle Vielfalt und Transkulturalität
  • Strukturen sozialer Ungleichheit
  • Politischer Extremismus
  • Digitalisierung und sozialer Wandel
  • Social Entrepreneurships, Social Businesses, Social Enterprises (SE) und hybride Organisationen

Unsere Promotionsprojekte

© Andrea Piacquadio / pexels
N. N.

Optimierung der Transition Studium-Beruf von Ingenieur*innen Welchen Einfluss hat eine Schlüsselkompetenzförderung auf den Umgang mit Stressoren?

MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

since


SUPERVISORS

Katholische Stiftungshochschule München

Prof. Dr. Jutta Reich-Claassen

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • (Weiter-)Bildung und soziale Ungleichheit
  • Milieuforschung
  • Bildungsbeteiligung und Bildungsmotivation
  • Erziehungswissenschaftliche Sozialisationsforschung
  • Sozialstrukturelle Bildungsforschung
  • Erwachsenenbildung/Weiterbildung & Lebenslanges Lernen
  • Wissenschaftliche Weiterbildung und lebenslanges wissenschaftliches Lernen
  • Bildungsmanagement und Bildungsmarketing
  • Angebots- und Programmplanung in der Weiterbildung
  • Heimerziehung und Bildung

Projects:


Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Prof. Dr. Julia Franz

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Allgemeine Erwachsenenbildung/Weiterbildung
  • Didaktik der Erwachsenenbildung
  • Intergenerationelles Lernen
  • Qualitative Lehr- Lernforschung
  • Erwachsenenpädagogische Organisationsforschung

Projects:


Cayan Rosentritt

Der professionelle Blick auf das Alleinerziehen – Eine rekonstruktive Studie zu Deutungsmustern in der Wahrnehmung von SchulsozialarbeiterInnen

Das vorliegende Promotionsvorhaben greift zwei aktuell gesellschaftlich relevante Entwicklungen auf und bringt sie zueinander in Verbindung. Zum einen…

N. N.

Traumatisierte Kinder mit Fluchterfahrung als Herausforderung für den Elementarbereich des Bildungswesens - Eine empirische qualitative Untersuchung

MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

since


SUPERVISORS

Katholische Stiftungshochschule München

Prof. Dr. Birgit Dorner

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

  • Ästhetische und kulturelle Bildung in der frühen Kindheit
  • Kunstpädagogik, Ästhetik und Kultur in der Sozialen Arbeit 
  • Bildhermeneutische Forschungsmethoden in den Sozial- und Bildungswissenschaften
  • Gender und Diversity in der Kunstpädagogik
  • Kunstpädagogische Ansätze in der Gedenkstätten- und Erinnerungsarbeit

Projects:


N. N.

Inklusionsentwicklung in der Kita - Praxisanforderungen und Entwicklungsaufgaben. Eine qualitative Studie zur Analyse eines inklusiven Modellprojektes.

MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

since


SUPERVISORS

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Prof. Dr. Yvonne Anders

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Längsschnittanalysen der Auswirkungen frühkindlicher und schulischer Bildungsqualität
  • Professionelle Kompetenzen von (früh-)pädagogischen Fachkräften
  • Umgang mit Diversität im Kindergarten und der Schule
  • Internationale Vergleichsanalysen
  • Evaluationsforschung
  • Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung

Projects:


Katholische Stiftungshochschule München

Prof. Dr. Sabine Pankofer

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Psychologie als Bezugswissenschaft der Sozialen Arbeit
  • berufsbezogene Selbsterfahrung (Handlungslehre)
  • Forschendes Lernen in Forschungsprojektwerkstätten
  • Theorien der Sozialen Arbeit

Projects:


Anna-Lisa Klages
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

The Role of Art as an Actor of Civil Society in Uganda.

MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

since


SUPERVISORS

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Prof. Dr. Tanja Kleibl

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Social Work and Globalisation
  • Migration, Society and Politics
  • Diversity and International Social Work

Projects:


Ludwig-Maximilians-Universität München

Prof. Dr. Kerstin Pinther

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Islamische Kunstgeschichte
  • Kunstgeschichte Afrikas

Projects:


Anna Pfaffenstaller

Umgang mit Rechtsextremismus und Rassismus in der Beratung der Sozialen Arbeit. Handlungsstrategien und Reflexionen

MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

since


SUPERVISORS

Katholische Stiftungshochschule München

Prof. Dr. Andrea Dischler

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte und Theorien Sozialer Arbeit
  • Familienhilfe / Kinder- und Jugendhilfe
  • Politik Sozialer Arbeit / Sozial(arbeits)politik
  • Globalisierung im Kontext Sozialer Arbeit
  • Qualitative und rekonstruktive Sozialforschung
  • Soziale Arbeit in der Sozialen Psychiatrie (Schwerpunkte: Krisenintervention; DBT; Nutzer*innen-Beteiligung)
  • Empowerment als Ansatz und Haltung
  • Freiwilligenarbeit / Bürgerschaftliches Engagement

Projects:


Stefanie Witter
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Education for Democratic Citizenship in der Hochschulbildung Etablierung transkultureller und transdisziplinärer Bildungsbausteine für demokratiestärkende Maßnahmen unter Einbezug der Erinnerungskultur

Das Promotionsvorhaben mit dem Arbeitstitel „‘Education for Democratic Citizenship‘ (EDC) durch kontextualisierte Erinnerungskultur“ befasst sich mit…

MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

since


SUPERVISORS

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Prof. Dr. Frank Schwab

Interessen und Forschungsschwerpunkte:

Evolutions- und emotionspsychologische Aspekte der Massen- und Individualmedien:

  •   Film und Bewegtbildkommunikation (Schwerpunkt: Kino und Digitales Bewegtbild)

  •   Psychologische Mechanismen der Medienselektion und Mediennutzung (Schwerpunkt  Bio-psychologische Grundlagen von Mediennutzungsmotiven)

  •   Evolutionäre Medienpsychologie (Schwerpunkt: Theorie und Phylogenese von Spiel und Entertainment)

  •   Kommunikation in Unternehmen (Schwerpunkt: Interne (medienvermittelte) Organisationskommunikation)

Mitglied der DGPs (Fachgruppen: Medienpsychologie und Organisationspsychologie), der DGPuK (Rezeptionsforschung), der ICA, der MVE und der GIB.

Projects:


Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Prof. Dr. Dagmar Unz

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Analyse von Mediennutzungsprozessen
  • Rezeptions- und (emotionale) Verarbeitungsprozesse v.a. bei der Nutzung von medialen Informationsangeboten
  • Implizite und explizite Messverfahren zur Messung von Medienwirkungen
  • Gesundheitskommunikation
  • Implementationsforschung in der Sozialen Arbeit

Projects:


Meinrad Kibili

Sozialwirtschaftliche Strategien hybrider Organisationen des Dritten Sektors

In der Dissertation wird sich mit sozialwirtschaftlichen Strategien hybrider Organisationen des Dritten Sektors befasst. Im Fokus liegt der Dualismus…

MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

since


SUPERVISORS

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Rainer Trinczek

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Arbeits- und Organisationssoziologie/ Industrial Relations
  • Managementsoziologie
  • Arbeitszeitforschung
  • Arbeit und Leben

Projects:


Katholische Stiftungshochschule München

Prof. Dr. Egon Endres

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

  • Sozialmanagement
  • Netzwerkforschung
  • (Inter-)Organisations-Entwicklung
  • Qualitätsmanagement und Evaluation

Projects:


Dana Harring
Technische Hochschule Rosenheim

Praktiken von Kindern in Randzeiten

Das Dissertationsprojekt befasst sich mit der Rekonstruktion von Praktiken von Kindern in institutioneller Randzeitenbetreuung. Mit einem…

MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

since


SUPERVISORS

Technische Hochschule Rosenheim

Prof. Dr. Sabina Schutter

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Heterogene Kindheiten
  • Generationale Ordnung
  • Diskurse zu Kindheit
  • Kinderrechten und Kinderpolitiken
  • Gender in Kindheit und Jugend

Projects:


Tabea Seidel

"Schwanger – und jetzt?!" – Entscheidung im Schwangerschaftskonflikt und Erfahrungen mit Beratungsstellen

Nicht immer ist eine Schwangerschaft ein Grund zur Freude. Nach einem positiven Schwangerschaftstest stellen sich viele Frauen die Frage, ob sie diese…

MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

since


SUPERVISORS

Evangelische Hochschule Nürnberg

Prof. Dr. Joachim König

Arbeits- und Forschungsgebiete:

  • Allgemeine Pädagogik, Fragen der Erziehung und Bildung
  • Jugend- und Erwachsenenbildung, Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit
  • Empirische Sozialforschung und Statistische Methoden
  • Praxisforschung, Evaluation und Wirkungsorientierung

Projects:


Universität Bayreuth

Prof. Dr. Georg Kamphausen

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:


- Kultursoziologie 
- Religionssoziologie 
- Vergleichende Kultur- und Religionssoziologie (deutsch-amerikanischer Vergleich) 
- Politische Soziologie (Demographie, Sozialstruktur moderner Gesellschaften im Vergleich, Demokratietheorie etc.) 
- Transformationsprozesse moderner Gesellschaften im Vergleich 
- Politische Ideengeschichte 
- Europäische Integration 
- Literatursoziologie

Projects:


Mina Mittertrainer
Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

„… einfach nicht der Typ dafür“? – Beteiligung junger Frauen an kommunalpolitischen Prozessen aus geschlechtersoziologischer Perspektive

Auch mehr als 100 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland sind Frauen weiterhin auf allen politischen Ebenen unterrepräsentiert,…

MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

since


SUPERVISORS

Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

Prof. Dr. Barbara Thiessen

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

    • Genderdynamiken im Kontext von Intersektionalität
    • Care Theorien, Geschlecht und Soziale Arbeit
    • Gleichstellungspolitiken in Organisationen der Wissenschaft und der Sozialen Arbeit
    • Familienleben  im sozialen Wandel und Neu-Strukturierung von Privatheit
    • Praxisansätze in der Förderung von Familien, insbesondere mit Blick auf Armutslagen sowie Migrationshintergrund
    • Professionalisierung personenbezogene r Dienstleistung
    • Methoden supervisorischer Beratung und Organisationsentwicklung für soziale Dienste

    Projects:


    Ludwig-Maximilians-Universität München

    Prof. Dr. Stephan Lessenich

    Arbeitsgebiete - Schwerpunkte

    • Theorie des Wohlfahrtsstaats
    • Vergleichende Makrosoziologie
    • Politische Soziologie sozialer Ungleichheit
    • Kapitalismusanalyse
    • Soziologie des Alter(n)s

    Projects:


    Josefine Weiser

    Transition von der Erzieherin zur Kita-Leitung

    MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

    since


    SUPERVISORS

    Otto-Friedrich-Universität Bamberg

    Prof. Dr. Julia Franz

    Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

    • Allgemeine Erwachsenenbildung/Weiterbildung
    • Didaktik der Erwachsenenbildung
    • Intergenerationelles Lernen
    • Qualitative Lehr- Lernforschung
    • Erwachsenenpädagogische Organisationsforschung

    Projects:


    Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

    Prof. Dr. Patricia Pfeil

    Forschungs- und Arbeitsschwerpunkt:

    • Sozialwissenschaftliche Methoden
    • Evaluation und wissenschaftliche Begleitung
    • Soziale Arbeit und soziale Risiken
    • Soziale Dienstleistungen und Organisation
    • Überschuldungsforschung
    • Geschlechterforschung

    Projects:


    Simon Schmidbauer

    Politische Partizipation von Geflüchteten

    MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

    since


    SUPERVISORS

    Universität Passau

    Prof. Dr. Horst-Alfred Heinrich

    Schwerpunkte in Forschung und Lehre

    • Empirische Sozialforschung
    • Politische Soziologie
    • Bildforschung
    • Nationale Identität
    • Erinnerungs- und Geschichtspolitik
    • Wissenschaft im Nationalsozialismus
    • Faschismus-/ Genozidtheorie

    Projects:


    Benjamin Löhner

    Spielerisch Motivation fördern – Gamification als Innovation in der Sozialen Arbeit

    Unter Gamification versteht man den Einsatz von spielerischen Elementen in spielfremden Umgebungen.  Ziel ist es den Spieltrieb der Nutzer*innen zu…

    MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

    since


    SUPERVISORS

    Universität Augsburg

    Prof. Dr. Georg Cleppien

    Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

    • Theorien der Sozialpädagogik/ der Sozialen Arbeit
    • Der sozialpädagogische Blick, sozialpädagogische Forschung
    • Bildungstheorie, Sozialisation, Orientierung
    • Medien und Soziale Arbeit
    • Vertrauen und Professionalität in der Sozialen Arbeit

    Projects:


    Technische Hochschule Nürnberg

    Prof. Dr. Robert Lehmann

    Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

    • IT in der Sozialen Arbeit
    • Wirkungsforschung in der Sozialen Arbeit
    • empirische Sozialarbeitswissenschaft
    • Social Return on Investment
    • E-Learning
    • Blended-Learning

    Projects:


    Veronika Knoche

    Schulsozialarbeit – quo vadis? Eine Standortbestimmung des professionellen Handelns in der Schulsozialarbeit aus Akteursperspektive

    Im Zentrum der Dissertation von Veronika Knoche steht die Reflexion des professionellen Handelns von Schulsozialarbeiterinnen und…

    MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

    since


    SUPERVISORS

    Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

    Prof. Dr. Katrin Liel

    Lehre und Forschung in den Bereichen gesundheitsbezogene Soziale Arbeit, Gesundheitsförderung und Prävention, Klinische Sozialarbeit und Suchthilfe. Promotionsbeauftrage derFakultät Soziale Arbeit.

      Projects:


      Renate Habbel

      Würdevolles Sterben aus Sicht der Pflegekräfte ambulanter und stationärer Palliativteams in Bayern. Eine Untersuchung über das Würdeverständnis von Palliative Care Pflegekräften in der Begleitung Erwachsener.

      MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

      since


      SUPERVISORS

      Katholische Stiftungshochschule München

      Prof. Dr. Maria Wasner

      Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

      • Soziale Arbeit in Palliative Care
      • Lebensqualität
      • Angehörigenbegleitung
      • Spiritual Care
      • Sterben, Tod und Trauer
      • Interprofessionelle Teamarbei

      Projects:


      Universität Augsburg

      Prof. Dr. Werner Schneider

      Forschungsschwerpunkte:

      • Familiensoziologie sowie Soziologie der Lebensphasen und privaten Lebensformen
      • Wissenssoziologie
      • Kultursoziologie und Medizin-/Gesundheitssoziologie (insbes. Medizintechnik, Körper, Behinderung sowie Sterben, Tod und sozialer Wandel)
      • Diskurs-/Dispositivforschung: Diskurs-/Dispositivtheorie und -analyse und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung

      Projects:


      Matthias Kachel

      „Das hat denen niemand beigebracht, die haben das einfach selber gemacht“ – Politische Bildung im Studiengang Soziale Arbeit im Vergleich

      MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

      since


      SUPERVISORS

      Katholische Stiftungshochschule München

      Prof. Dr. Andrea Dischler

      Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

      • Geschichte und Theorien Sozialer Arbeit
      • Familienhilfe / Kinder- und Jugendhilfe
      • Politik Sozialer Arbeit / Sozial(arbeits)politik
      • Globalisierung im Kontext Sozialer Arbeit
      • Qualitative und rekonstruktive Sozialforschung
      • Soziale Arbeit in der Sozialen Psychiatrie (Schwerpunkte: Krisenintervention; DBT; Nutzer*innen-Beteiligung)
      • Empowerment als Ansatz und Haltung
      • Freiwilligenarbeit / Bürgerschaftliches Engagement

      Projects:


      Andrea Manno

      Doing Learning. Soziale Praxis des Lernens bei Kindergartenkindern in der Volksrepublik China.

      MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

      since


      SUPERVISORS

      Katholische Stiftungshochschule München

      Prof. Dr. Birgit Dorner

      Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

      • Ästhetische und kulturelle Bildung in der frühen Kindheit
      • Kunstpädagogik, Ästhetik und Kultur in der Sozialen Arbeit 
      • Bildhermeneutische Forschungsmethoden in den Sozial- und Bildungswissenschaften
      • Gender und Diversity in der Kunstpädagogik
      • Kunstpädagogische Ansätze in der Gedenkstätten- und Erinnerungsarbeit

      Projects:


      Otto-Friedrich-Universität Bamberg

      Prof. Dr. Annette Scheunpflug

      Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

      • Systematische Fragen der Allgemeinen Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung
      • Evolutionäre Erziehungswissenschaft und Pädagogische Anthropologie
      • International und interkulturell vergleichende Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Weltbürgerliche Erziehung/Globales Lernen

      Projects:


      Lisa Küber

      Entwicklung und Evaluation eines kognitiv behavioralen Gruppenkonzepts zur Steigerung des subjektiven Wohlbefindens für psychisch kranke Menschen.

      MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

      since


      SUPERVISORS

      Otto-Friedrich-Universität Bamberg

      Prof. Dr. Jörg Wolstein

      Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

      • Prävention und Gesundheitsförderung

      Projects:


      Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

      Matthias Nanz
      Evangelische Hochschule Nürnberg

      Nicht wollen oder nicht können - wie dem Sozialen Wandel begegnen? - Eine empirische Studie zur Innovationsbereitschaft und -fähigkeit der Suchthilfe am Beispiel der Zieloffenen Suchtarbeit“

      MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

      since


      SUPERVISORS

      Evangelische Hochschule Nürnberg

      Otto-Friedrich-Universität Bamberg

      Prof. Dr. Olaf Struck

      Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

      • Arbeitsmarkt, Wirtschaft und Betrieb (auch international vergleichend)
      • Wohlfahrtsstaatsforschung, Sozialstrukturanalyse und Sozialpolitik (auch international vergleichend)
      • Schulische und berufliche Bildung, Lebenslauf- und Generationenforschung (auch international vergleichend)
      • Statistik und qualitative Methoden der Sozialforschung
      • Soziologische Theorie

      Projects:


      Sibylle Ulbrich

      Heimat schmeckt nach Liwanzen. Leibliche Heimaterfahrungen am Beispiel von Heimatvertriebenen und (Spät-) Aussiedlern

      Die Flucht vor Krieg und Armut, aber auch transnationale Arbeitsmigration und zunehmend die Auswirkungen durch Klimaschäden führen zu den global…

      MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

      since


      SUPERVISORS

      Ludwig-Maximilians-Universität München

      Prof. Dr. Magnus Treiber

      Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

      • Ethnologische Migrationsforschung
      • Stadtethnologie
      • Ethnologie und Soziale Arbeit
      • Ethnologische Theorie und Methode
      • Existenzethnologie


      Regionaler Schwerpunkt: Horn von Afrika, insbesondere Eritrea und Äthiopien

      https://www.ethnologie.uni-muenchen.de/personen/professorinnen/treiber/index.html

      Projects:


      Katholische Stiftungshochschule München

      Prof. Dr. Charlotte Uzarewicz

      Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

      • Leibphänomenologie und Körpertheorien in der Pflege
      • transkulturelle Pflege in Theorie und Praxis
      • Neue Ästhetik, Raumtheorien und Raumgestaltung im Gesundheitswesen (www.raumerleben.net)

      Projects:


      Nadine Baumann

      Eine qualitative Analyse zur Wahrnehmung von Online-Mentoring

      Soziale Wandlungsprozesse lassen sich in unterschiedlichen Bereichen beobachten. Insbesondere die Mediatisierung von Kommunikationsprozessen lässt…

      MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

      since


      SUPERVISORS

      Evangelische Hochschule Nürnberg

      Prof. Dr. Joachim König

      Arbeits- und Forschungsgebiete:

      • Allgemeine Pädagogik, Fragen der Erziehung und Bildung
      • Jugend- und Erwachsenenbildung, Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit
      • Empirische Sozialforschung und Statistische Methoden
      • Praxisforschung, Evaluation und Wirkungsorientierung

      Projects:


      Otto-Friedrich-Universität Bamberg

      Prof. Dr. Julia Franz

      Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

      • Allgemeine Erwachsenenbildung/Weiterbildung
      • Didaktik der Erwachsenenbildung
      • Intergenerationelles Lernen
      • Qualitative Lehr- Lernforschung
      • Erwachsenenpädagogische Organisationsforschung

      Projects:


      Katrin Degen

      Gender und sexuelle Vielfalt im Spannungsfeld (extrem) rechter Ideologien

      MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

      since


      SUPERVISORS

      Technische Hochschule Nürnberg

      Prof. Dr. Renate Bitzan

      Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

      • Migration
      • Interkulturalität
      • Gender
      • Globalisierung
      • Gewerkschaften
      • Rechtsextremismus
      • Rassismus

      Projects:


      N. N.

      Traumatisierte Kinder mit Fluchterfahrung als Herausforderung für den Elementarbereich des Bildungswesens – Eine empirische qualitative Untersuchung

      MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

      since


      SUPERVISORS

      Katholische Stiftungshochschule München

      Prof. Dr. Birgit Dorner

      Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

      • Ästhetische und kulturelle Bildung in der frühen Kindheit
      • Kunstpädagogik, Ästhetik und Kultur in der Sozialen Arbeit 
      • Bildhermeneutische Forschungsmethoden in den Sozial- und Bildungswissenschaften
      • Gender und Diversity in der Kunstpädagogik
      • Kunstpädagogische Ansätze in der Gedenkstätten- und Erinnerungsarbeit

      Projects:


      Juliane Engel

      Die Akteursschaft der Kinder im Kontext schulvorbereitender Angebote – Eine ethnographische Studie im Kindergarten.

      MEMBER IN THE JOINT ACADEMIC PARTNERSHIP

      since


      SUPERVISORS

      Katholische Stiftungshochschule München

      Prof. Dr. Ursula Unterkofler

      Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

      • Rekonstruktive Sozialarbeitsforschung: Interpretative Sozialtheorie und Methodologie, Methoden qualitativer Forschung mit den Schwerpunkten Ethnografie und Grounded Theory
      • Professionsforschung: Analyse professionellen Handelns (Muster der Gewaltbearbeitung in der Jugendarbeit; Muster professionellen Handelns in der offenen, niedrigschwelligen Sozialen Arbeit); Untersuchung von Theorie-Praxis-Bezügen in professionellen Feldern
      • Theoretisierung Sozialer Arbeit: Ethnografische Forschung als Theoriebildung Sozialer Arbeit; Doing Social Work als Theorieperspektive
      • Handlungsmethoden und Didaktik Sozialer Arbeit: Rekonstruktive Methoden als Handlungsmethoden Sozialer Arbeit; Theorie-Praxis-Relationierung in der Lehre durch Fallarbeit, Analyse von Praxisprotokollen, Lehrforschung
      • Handlungsfelder der Sozialen Arbeit: Niedrigschwellige, offene Soziale Arbeit; Handlungsfelder der Resozialisierung, insbes. akzeptanz- und abstinenzorientierte Suchthilfe, Straffälligenhilfe; offene Kinder- und Jugendarbeit

      Projects:



      Publikationen & Präsentationen

      2021

      • Schmidbauer, Simon (2021): Politische Bildung durch Soziale Arbeit im Handlungsfeld (Flucht-)Migration. In: Soziale Arbeit 70 (4), S. 137-143.

      2020

      • Degen, K. (2020): »Wichtige Verbündete im Kampf«. - Zugehörigkeitskonstruktionen (extrem) rechter Akteur*innen entlang geschlechts- und sexualitätsbezogener Faktoren. In: Britta Hoffarth, Susanne Richter und Eva Reuter (Hg.): Geschlecht und Medien. Räume, Deutungen, Repräsentationen (Hildesheimer Geschlechterforschung), S. 104–125.

        Degen, K. (2020): Jung – feministisch – rechts?. Vortrag im Rahmen des KomGeDi-Salons der TH Nürnberg am 02.12.2020.

        Degen, Katrin (2020): Jung – feministisch – rechts?. Vortrag im Rahmen der Online-Vortragsreihe gegen Rechtsextremismus der medizinischen Hochschule Brandenburg am 09.12.2020.

        Betzler, A./Degen, K. (2020): Täterin sein und Opfer werden? – Extrem rechte Frauen und häusliche Gewalt. Vortrag im Rahmen des Fachtags Rechtsextremismus in Frauenhäusern des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes am 19.05.2020.

        Harring, D. (2020): "Noch nicht. Ich mach grad was." Kindliche Praktiken in der Aushandlung von Abschlüssen PdfK-Nachwuchstagung, Universität Hannover/ Online, 26. September 2020.

        Haug, S./Schmidbauer, S. (2020): Integrationskonzepte und Messung von Integration auf kommunaler Ebene. In: Spieker, Michael; Hofmann, Christian (Hrsg.): Integration – Teilhabe und Zusammenleben in der Migrationsgesellschaft. Tutzinger Studien zur Politik, Band 17. Baden-Baden: Nomos.

        Kibili, M. (2020): Drei Szenarien für soziale Organisationen. In: SW Sozialwirtschaft, Sozialwirtschaft, Jahrgang 30 (6), 32 – 33.

        Löhner, B. (in Druck): Spielerisch Motivation verstärken - Gamification in Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit. In: Freier, C., König, J., Manzeschke, A., Städtler-Mach, B. (Hrsg.) (in Druck): Gegenwart und Zukunft sozialer Dienstleistungsarbeit. Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Sozialwirtschaft, Wiesbaden: VS.

        Hofmann, L./Löhner, B./Voit, T. (2020): Spielend motivieren: Die Anwendung von Spielelementen zur Verhaltensänderung, in Schwuchow, K. & Gutmann J. (Hrsg.): HR-Trends 2021 - Strategie, Kultur, Big Data, Diversion, Freiburg: Haufe Fachbuch.

        Löhner, B. (2020): Gamification – eine innovative Motivationsstrategie in Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit. Vortrag im Rahmen des Fachtags „Gegenwart und Zukunft sozialer Dienstleistungsarbeit“: Evangelische Hochschule Nürnberg.

        Mittertrainer, M. (2020): “Young women in politics – a counter-measure for right-wing populism?” Vortrag in: Back to the Future? European Progressions and Retrogressions (Fachkonferenz des Political Sociology Research Network, European Sociological Association). University of Maynooth, Irland. Online-Konferenz, 29.-31.10.2020.

      2019

      • Ametsbichler, Barbara (2019): Inklusionsentwicklung in der Kita – Praxisanforderungen und Entwicklungsaufgaben. Posterpräsentation im Rahmen der DGSA-Jahrestagung vom 25. - 26.04.19 an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart.

      • Baumann, Nadine (2019): Going Digital? Beratungsformate im Wandel: Eine qualitative Analyse zur Wahrnehmung von Online-Mentoring. Vortrag im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel 8. – 9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Degen, Katrin (2019): Gender und sexuelle Vielfalt im Spannungsfeld extrem rechter und rechtspopulistischer Ideologien. Posterpräsentation im Rahmen der DGSA-Jahrestagung vom 25. - 26.04.19 an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart.

      • Degen, Katrin (2019): Gender und sexuelle Vielfalt im Spannungsfeld extrem rechter und rechtspopulistischer Ideologien. Vortrag im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel 8. – 9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Engel, Juliane (2019): Die Akteurschaft der Kinder im Kontext der Schulvorbereitung. Posterpräsentation im Rahmen der DGSA-Jahrestagung vom 25. - 26.04.19 an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart.

      • Engel, Juliane (2019): „Vom Kindergartenkind zum Cleveren Luchs“ - Ethnographische Einblicke in kindliche Mobilisierungspraktiken zur wöchentlichen Schulvorbereitung. Vortrag im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Habbel, Renate (2019): Würdevolles Sterben aus der Sicht von Pflegefachkräften ambulanter und stationärer Palliativteams in Bayern – Eine Untersuchung über das Würdeverständnis von Palliativ-Pflegefachkräften in der Begleitung Erwachsener. Posterpräsentation im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Harring, Dana (2019): Wellbeing of children in flexible child daycare. Vortrag im Rahmen der EECERA Conference "Early Years:Making it count" vom 21.- 23.8.2019 in Thessaloniki.

      • Harring, Dana (2019): Akteurschaft von Kindern in flexibilisierter Kindertagesbetreuung. Posterpräsentation im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Kachel, Matthias (2019): Politische Bildung im Studiengang Soziale Arbeit – eine Vergleichsstudie. Vortrag im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Klages, Anna-Lisa (2019): Global Projects Manager at the Inspiration International - Arts for Humanity. Vortrag im Rahmen des The Artistic Cultural Diplomacy Forum 2019 - "Building Cultural Bridges through Art, Film and Music" vom 13. - 16.02.2019 in Berlin.

      • Klages, Anna-Lisa (2019): Visual Culture, Civil Society, and The Premise Of Sustainable Development In Uganda. Posterpräsentation im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Knoche, Veronika (2019): Schulsozialarbeit - quo vadis? Eine Standortbestimmung des professionellen Handelns in der Schulsozialarbeit aus Akteursperspektive. Posterpräsentation im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Küber, Lisa (2019): Entwicklung und Evaluation eines Gruppenprogramms für psychisch kranke Menschen im Setting der Sozialpsychiatrie. Posterpräsentation im Rahmen der DGSA-Jahrestagung vom 25. - 26.04.19 an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart.

      • Küber, Lisa (2019): Entwicklung und Evaluation eines Gruppenprogramms für psychisch kranke Menschen im Setting der Sozialpsychiatrie. Vortrag im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Löhner, Benjamin (2019): Gamification zur Motivationsförderung in Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit. Posterpräsentation im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Manno, Andrea (2019): Alles Chinesisch? – Forschung mit Kindern und anderen Akteuren im interkulturellen Kontext. Vortrag im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Mittertrainer, Mina (2019): Mut zur Mitgestaltung – Wie können junge Frauen für Kommunalpolitik begeistert werden? Keynote im Rahmen der 5. Genderkonferenz am 29.-30.01.2019 in München.

      • Mittertrainer, Mina (2019): „Ich würd dann glaub ich voll untergehen…“ – Die politische Selbstwirksamkeit junger Frauen im ländlichen Raum Bayerns. Vortrag im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Mittertrainer, Mina / Thiessen, Barbara (2019): »Ich würd‘ dann glaub ich voll untergehen…«. Befunde zu politischer Selbstwirksamkeit junger Frauen im ländlichen Raum. In: BdW Blätter der Wohlfahrtspflege 166 (6), S. 210–212. DOI: 10.5771/0340-8574-2019-6-210.

      • Nanz, Matthias (2019): Stabilität und Wandel in der Suchthilfe am Beispiel Zieloffener Suchtarbeit. Vortrag im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Schmidbauer, Simon (2019): Einstellungen von Geflüchteten zu Demokratie und politischer Partizipation aus der Sicht von Expert*innen. Vortrag im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Schweikart, Sonja (2019): Bildung und soziale Gerechtigkeit. Eine gemeinsame Verantwortung von Schule und Jugendhilfe am Beispiel Münchner Ganztagsschulen. Posterpräsentation im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Ulbrich, Sibylle (2019): Heimat schmeckt nach Liwanzen. Leibliche Heimaterfahrungen am Beispiel von Heimatvertriebenen und (Spät-) Aussiedlern. Vortrag im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Ulbrich, Sybille (2019):

        Heimat schmeckt nach Liwanzen – Leibliche Heimaterfahrungen als Praktik des Erzählens und Erinnerns. Vortrag im Rahmen der Int. Fachtagung vom 24./25.10.2019: "Migration. Erinnern. Praktiken des Erzählens und Erinnerns in der Migrationsgesellschaft." Tagungsbericht online abrufbar unter: giso-journal.ch/article/view/GISo.2020.1.7/1297.

      • Ulbrich, Sybille (2019): „Heimat schmeckt nach Liwanzen“. Posterpräsentation im Rahmen des Jahreskolloquium des Bayerischen Wissenschaftsforum am 12.06.2019. Thema „Human Enhancement“. Teilnahme mit Posterpräsentation: Vertretung des BayWISS-Kollegs „Sozialer Wandel“.

      • Ulbrich, Sybille (2019): „Heimat schmeckt nach Liwanzen. Leibliche Heimaterfahrungen am Beispiel von Heimatvertriebenen und (Spät-) Aussiedlern." Vortrag im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel 8. – 9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Wanke, Doris (2019): Traumatisierte Kinder mit Fluchterfahrung – eine Herausforderung für den Elementarbereich. Vortrag im Rahmen der Zwischentagung des BayWISS-Verbundkollegs Sozialer Wandel am 8.-9.11.2019 an der Katholischen Stiftungshochschule München.

      • Ulbrich, Sybille (2019): „Inklusion ist … ein Paradigmenwechsel in der Sozialarbeitsforschung?!“ Vortrag im Rahmen der Jahrestagung 29./30.04.2016. Beiträge zur Inklusionsforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit/Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften der Hochschule Düsseldorf.

      • Weiser, Josefine (2019): Erzieherinnen in der Transition zur Kita-Leitung. Posterpräsentation im Rahmen der DGSA-Jahrestagung vom 25. - 26.04.19 an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. 

      2018

      • Baumann, Nadine (2018): Career Mentoring for Everyone: Independent Virtual Mentoring Platforms. Posterpräsentation auf der 21st Annual Conference American Association of Behavioral and Social Sciences (AABSS), 26. –27.02.2018 an der University of Nevada in Las Vegas.

      • Baumann, Nadine (2018): Independent Virtual Mentoring Platforms: A Chance for Everybody to Find Career Mentoring?  Vortrag im Rahmen der 13th International Conference of Interdisciplinary Social Sciences, vom 25. –27.07.2018 an der Universität Granada/Spanien.

      • Manno, Andrea (2018): Doing learning – social practice of learning in kindergartens of China. Vortrag im Rahmen PED Talk EECERA am vom 28. - 31.08.2018 in Budapest.

      • Wanke, Doris (2018): Traumatisierte Kinder mit Fluchterfahrung in Kindertagesstätten aus Sicht der pädagogischen Fachkräfte sowie der Traumaexpert_innen. Posterpräsentation im Rahmen des Berliner Methodentreffens vom 27. - 28.07.18 in Berlin.

      Koordination

      Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Sozialer Wandel.

      Dr. Marcel Scholz

      Dr. Marcel Scholz

      Koordinator BayWISS-Verbundkolleg Sozialer Wandel

      Otto-Friedrich-Universität Bamberg
      Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik
      Markusplatz 3
      96047 Bamberg

      Telephone: +49 951 8631982
      sozialer-wandel.vk@baywiss.de